The Ascott Limited hat das erste Grundstück für die neue Marke lyf in Europa in Aussicht. Das Flaggschiff auf dem europäischen Festland – lyf Gambetta Paris soll voraussichtlich 2024 eröffnen. Die drei Buchstaben der Brand stehen für “live your freedom” und drücken zugleich das Konzept der Unterkünfte aus. Gäste sollen unabhängig unterkommen, dennoch stehen ihnen Erlebnisprogramme und Communityareas zur Verfügung, mithilfe derer sie schnell Kontakte knüpfen und eine Gemeinschaft bilden können. Diese werden in Paris beispielsweise der Co-Working- und Loungebereich “Connect”, ein Fitnesstudio, eine Gemeinschaftsküche und eine Bar sein. Weitere digitale Services können Gäste über die App “Discover ASR” nutzen. Der Entwurf für das lyf Gambetta, das in eine ehemlige Druckerei einziehen wird, stammt aus der Feder von Fabien Roque. Die Anlage umfasst zudem 139 Wohneinheiten, darunter „One of a Kind“-Doppelzimmer, „Side by Side“-Zweibettzimmer, “One of a Kind Plus”-Studios mit Küche sowie “Two of a Kind”-Verbindungszimmer mit eigenem Bad und gemeinsamer Küche.

Bisher gibt es weltweit fünf lyf-Häuser in Singapur, Bangkok, im japanischen Fukuoka sowie im chinesischen Hangzhou. Zwischen 2021 und 2025 sollen neben Paris elf weitere Residenzen in Bangkok, Peking, Cebu, Danang, Kuala Lumpur, Manila, Melbourne, Shanghai, Singapur und Xi’an eröffnet werden.

Bild: The Ascott Limited

Anzeige

Empfohlene Beiträge