Hoch hinaus! Erster Blick hinter die Kulissen des Adina Hotel Munich

Anfang September eröffnet im Münchener Werksviertel-Mitte das neue Flaggschiff der Adina Hotels. Das Adina Hotel Munich befindet sich in Werk 4 des ehemaligen Industriegeländes in einem turmartigen Gebäude – gleich neben dem markanten Riesenrad – und kann sich als derzeit „höchstes Hotel der Stadt“ rühmen. Auf einem Pressetermin gewährte Adina bei einer Baustellenbesichtigung erste spannende Einblicke hinter die Kulissen. Auch wenn sich das meiste noch „under construction“ befindet, lässt sich das Ergebnis bereits erahnen. Die 234 Studios und Apartments (30 bis 77 qm) mit voll ausgestatteter Küche inklusive Wasch-Trockner-Kombi werden sich auf den Stockwerken 9 bis 24 befinden. Für die Gäste bedeutet das spektakuläre Ausblicke auf München bis hin zu den Alpen – ebenso von der Lobby, der Bar, dem Sky-Restaurant und dem Wintergarten in der 14. Etage aus. Noch ein Stockwerk höher liegen Dachterrasse und Wellnessbereich mit 12-m-Pool, Fitnessraum und Sauna. Die transparente Gebäudehülle mit teils bodentiefer Verglasung tut ihr übriges, um den Bewohnern auf Schritt und Tritt neue Perspektiven zu eröffnen. Das Motto des Adina Hotel Munich lautet „Australischer Lifestyle trifft auf bayerische Gemütlichkeit“ und drückt sich neben ungezwungenem Wohlfühlflair, großzügigen Wohneinheiten und Rundum-Sorglos-Service durch landestypische Spezialitäten aus der Showküche aus.

Reisen „the Aussie way“

Die aus Australien stammenden Adina Hotels stehen für Reisen „the Aussie way“. Zum Konzept der Marke der Toga Far East Hotels (TFE Hotels) gehört die Freiheit, Hotelservices und unabhängiges Wohnen zu kombinieren. Neben München sind in den nächsten Jahren Eröffnungen in Düsseldorf, Köln, Stuttgart, Wien, Wiesbaden und Genf geplant. Adina Hotels ist ein Joint-Venture der Toga Group Sydney und der Far East Hospitality Holdings Singapur.

Bilder: Kirsten Posautz

Simon Betty wird neuer CEO von Adina Europe

Im Zuge des Expansionsgedankens von Adina Hotels und der Pläne zur Einführung einer neuen Marke in Europa wird Simon Betty Anfang des Jahres 2021 die neu geschaffene Position des Chief Executive Officers für Adina Europe übernehmen. Weltweit wurde nach einem passenden Kandidaten für die Stelle gesucht, da die Hotelgruppe ein Wachstum auf mehr als 50 Hotels in Europa anstrebt sowie neue Märkte und Länder erschließen will. Betty ist derzeit Managing Director Quarters and Developments beim Immobilienentwickler Hammerson. Er bringt Erfahrungen in der Immobilienentwicklung, der Finanzierung und Strukturierung von Großinvestitionen mit.

Matthias Niemeyer wird als Director of Development Europe weiterhin das Wachstum der Marke in Europa verantworten. Georgios Ganitis wird als Director of Operations Europe den operativen Hotelbetrieb aller europäischen Hotels leiten. Beide werden an Betty berichten und eng mit ihm zusammenarbeiten.

Bild: Adina Hotels