Die Lifestyle-Aparthotel-Marke Locke hat mit dem Schwan Locke in München ihr erstes Haus auf dem europäischen Festland eröffnet. Es bietet neben 151 Studio-Apartments einen kostenlosen Co-Working-Space, ein Fitnessstudio, einen Coffee-Shop, Einzelhandelsflächen sowie einen begrünten Innenhof und eine Cocktailbar. Alle Studio-Apartments verfügen über eine vollausgestattete Küche sowie einen Wohn- und Essbereich. In der Ludwig Suite, dem Premium-Apartment des Hauses, gibt es außerdem neben einem Esstisch für sechs Personen und einer Cocktailbar eine Terrasse mit Blick über die Stadt München.

Das Design des Schwan Locke ist vom Deutschen Werkbund inspiriert, der sich Anfang des 20. Jahrhunderts in München etablierte. Der Werkbund wollte mit der gezielten Verschmelzung von traditioneller Handwerkskunst und industrieller Massenproduktion ästhetische Standards neu definieren. Das Raumkonzept ist von maßgefertigten Möbeln und einer Mid-Century-Farbpalette geprägt. Darüber hinaus beherbergt das Aparthotel eine Kunstsammlung mit Werken der Pionierinnen der Werkbundbewegung und gibt ebenfalls lokalen Talenten Raum für die Ausstellung ihrer Werke.

Anfang des Jahres gab Locke zudem bekannt, dass bereits im Spätherbst mit dem WunderLocke in Sendling das zweite Haus der bayerischen Hauptstadt eröffnen wird.

Anzeige

Bild: Lennart Wiedemuth

Empfohlene Beiträge