Garbe Immobilien-Projekte und TERRAGON planen gemeinsam mit Unibail-Rodamco-Westfield (URW) ein Projekt für Senior-Community-Living in der Hafencity: VILVIF Hamburg. Es soll in einem Wohngebäude des Westfield Überseequartiers, kombiniert mit einer Mehrgenerationen-Idee, entstehen. Die im Oktober 2021 neu eingeführte Marke VILVIF steht für Service-Wohnen im Premiumsegment. Betreiber wird eine gemeinsame Servicegesellschaft von TERRAGON und dem Gesundheitskonzern AGAPLESION gAG. Für das Ensemble investierten die Joint-Venture-Partner Garbe Immobilien-Projekte und TERRAGON einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag.

VILVIF Hamburg verteilt sich in einem Nord- sowie einem Südflügel der Immobilie auf sechs bzw. fünf Wohngeschossen zuzüglich Staffelgeschossen. Oberhalb der Retailflächen sollen auf einer Bruttogeschossfläche von 20.400 qm 186 speziell für Best-Ager konzipierte Wohnungen im Premium-Bereich realisiert werden. Diese befinden sich im zweiten bis siebten Obergeschoss des Gebäudes und umfassen Grundrisse von 40 bis 180 qm. Ebenso sind ein Spa- und Fitnessbereich, ein Atelier, ein Restaurant sowie integrierte Community-Flächen vorgesehen.

Das Westfield Hamburg-Überseequartier wird auf einer Fläche von 419.000 qm einen Mix aus Gastronomie, Entertainment und Kultur sowie Shopping und Nahversorgung bieten. Ergänzt wird das Angebot durch medizinische Praxen sowie Fitness-, Health- und Wellness-Dienstleistungen. Die Investition seitens Unibail-Rodamco-Westfield beläuft sich auf über eine Milliarde Euro.

Anzeige

Bild: Unibail-Rodamco-Westfield Germany

Empfohlene Beiträge